Meine Adresse

Kontakt

Georg Seiwald

Motorsägenkünstler
Weißenbach

Stockerweg 29
5431 Kuchl

Rufen Sie einfach an unter

 

++43-(0) 676 4837816

 

 oder nutzen Sie mein Kontaktformular.

 

Merkblatt Holzskulpturen

 

 

Bevor Sie sich zum Kauf einer Holzskulptur vom Motorsägenkünstler entschließen, lesen Sie bitte folgende Hinweise zum Werkstoff „Holzstamm“ sorgfältig durch.

 

Zur Herstellung der Holzkunstobjekte verwende ich ganze Baumstämme oder Teile davon, die bei der Trocknung generell Risse bekommen. Bei Skulpturen, die aus ganzen Stämmen entstehen, versuche ich die Risse zu reduzieren, indem der Kern mittels Brunnenbohrer ausgebohrt wird. Dies bewirkt, dass der Stamm von innen heraus austrocknen kann, Platz für das „Schwinden“ ( Verkleinerung des Volumens ) des Holzes entsteht, und die Spannung im Holz bei der Trocknung dadurch etwas reduziert wird. Das vollständige Ausbohren ist jedoch nicht bei jeder Skulptur möglich.

 

Bei Skulpturen aus kernfreien Stammteilen, die nur aus sehr großen Stämmen gefertigt werden können, oder bei Kunstwerken, bei denen der Kern allein durch die bewusste Formgebung wegfällt, treten normalerweise nur kleinere Trocknungsrisse auf. Holzskulpturen sollten generell langsam trocknen, da hier Spannungen im Holz besser abgebaut werden können. Die Aufstellung in der prallen Sonne oder in gut beheizten, trockenen Räumen sollte deshalb vermieden werden. Bereits lufttrockene Objekte ( 20% Wassergehalt ) schwinden noch, wenn diese in geheizten Räumen aufgestellt werden, da Holz im Wohnbereich ca. 10% Feuchtigkeit aufweisen sollte.

 

Im Freien aufgestellte Objekte sind vor Bodennässe zu schützen. Eine Hinterlüftung der Standfläche ist durch Abstandhalter zum Fundament herzustellen. Sonne und Regen lässt das Holz verwittern. Um dies zu verhindern benötigen diese Figuren sehr viel Pflege ( Farbanstrich, UV- Schutz ). Optimal wäre ein trockener, vor direkter Sonneneinstrahlung geschützter Ort. Nur Skulpturen aus widerstandsfähigem Holz wie Eiche, Ulme und Lärche sind für die Aufstellung im Freien geeignet.

 

Achten Sie generell auf einen sicheren Stand der Skulpturen. Diese können sehr schwer sein und Personen durch Umstürzen gefährden. Vor allem hohe, schlanke Holzskulpturen, die einen hohen Schwerpunkt aufweisen, sind unbedingt mit dem Fundament sicher zu verankern.

 

Farblos geölte und gewachste Skulpturen sind nur für die Aufstellung im Innenbereich gedacht. Eine abgestumpfte Oberfläche kann mit Wachs wieder zum Glänzen gebracht werden und das Farbenspiel des Holzes kommt wiederum voll zur Geltung. Farbig lasierte Kunstwerke können mittels farbloser Holzlasur wieder ein frisches Aussehen erlangen. Bitte beachten Sie, dass sich Rinde, die aus dekorativen Zwecken am Stamm belassen wurde, später lösen und abfallen kann.

 

Holz ist ein wunderbarer Werkstoff. Er vermittelt Wärme und Wohlbehagen, das Farbenspiel der Maserung jedes einzelnen Stammes ist einzigartig und mit keinem anderen Material vergleichbar. Risse sind der Beweis eines lebendigen Werkstoffes, der sich verändert, und somit die Einzigartigkeit jeder Holzskulptur zusätzlich hervorhebt.

 

Mit dem Kauf einer Skulptur bekennen Sie sich zu all den Eigenschaften, die Holz uns vermittelt, und wünsche Ihnen viel Freude mit ihrem erworbenen Kunstobjekt aus Holz.

 

Motorsägenkünstler Georg Seiwald